www.deutsches-enneagramm-zentrum.de / 6: Angebote / 6.1: Seminare > Ich kenne mein (Ennea-)Muster - und wie weiter - Entwicklung durch Selbstbeobachtung
.

Ich kenne mein (Ennea-)Muster - und wie weiter - Entwicklung durch Selbstbeobachtung

Schwerpunkt: Entwicklung durch Selbstbeobachtung

In diesem Seminar geht es darum, Entwicklungsmöglichkeiten zu entdecken, die sich durch die Selbstbeobachtung ergeben. Dabei möchten wir uns insbesondere mit „Identifizierung" und „negativen Emotionen" beschäftigen, wozu wir die Lehre Gurdjieffs zum sog. Vierten Weg und seiner Verbindung mit dem Enneagramm einbeziehen.

Veranstaltungsnummer

S / 12 / 20222

Seminarleitung 

Marianne Martin, Hundsangen

Dr. Uwe Martin Fichtmüller, Dresden

Zielgruppe

Das Angebot richtet sich an diejenigen, die die Wirkung des Enneagramms kennen und vertiefen möchten und an diejenigen, die um die Vielfalt und Unterschiedlichkeit der Menschen wissen und mehr darüber erfahren möchten. Im Rahmen des Seminars werden die Unterschiede und ihre besonderen Eigenheiten sichtbar und erfahrbar.

Seminarinhalt

Identifiziert sein bedeutet nach Gurdjieff, sich eins zu fühlen mit dem Ereignis, in dem man sich gerade befindet. Bei der Selbstbeobachtung geht es darum, die Balance herzustellen zwischen den inneren Zentren Denken, Fühlen und Handeln.

Wir führen im Seminar in die Übung der Selbstbeobachtung ein und beschäftigen uns mit ihrer Bedeutung für die eigene Persönlichkeitsentwicklung. Wir wollen die Teilnehmenden dazu anregen, Erkenntnisse zu gewinnen, wie sie sich damit aus dem Gefängnis der negativen Emotionen immer besser befreien können.

Auf folgenden Ablauf des Seminars dürfen Sie sich einstellen:

  • Kurze Einführung in die Enneagramm-Idee
  • Vorstellung der Verbindung von Gurdjieffs Lehre mit dem Enneagramm

Arbeitsform ist die offene Großgruppe. Dies setzt die Bereitschaft der Teilnehmenden voraus, sich auf diesen Prozess und seine Lenkung einzulassen. Es gibt kein festgeschriebenes Seminarprogramm, der Verlauf orientiert sich an den Themen, die sich im Prozess entwickeln.

 

Termin

09. - 11.12.2022 (Beginn Freitag 15 Uhr, Ende Sonntag 13 Uhr)

Anmeldung

Anmeldeschluss ist der 10.11.2022.  Bitte folgendes PDF - Anmeldeformular ausfüllen, auf ihrem PC speichern und an unsere e-mail Adresse (d-e-z@web.de) schicken.

Kosten

100,- € für Mitglieder; 200,- € für Nicht-Mitglieder; 50,- € für Schüler:innen, Student:innen & Auszubildende; Ermäßigungen sind nach Absprache möglich

Kosten für Unterkunft und Verpflegung einschl. Tagungspauschale

ca. 191,- € insgesamt pro Person im Einzelzimmer mit Vollpension

ca. 177,- € insgesamt pro Person im Doppelzimmer mit Vollpension

Veranstaltungsort

St. Bonifatiuskloster, Klosterstraße 5, 36088 Hünfeld, Tel.: 06652-940, www.bonifatiuskloster.de

ca. 177,- € insgesamt pro Person im Doppelzimmer mit Vollpension

zu den AGB's

.
  • .
  • .